Eine Fortbildung der anderen Art...

...besuchten am Wochenende vom 4. und 5. August 2018 ein Teil der Mitglieder der Rheinisch Bergischen Schäfer.

Acht Hunde und die dazugehörigen Handler versammelten sich in Kürten-Müllenberg zu einem Hüteseminar für Koppelgebrauchshunde. Border Collies und Kelpies im Alter zwischen acht Monaten und sieben Jahren, alle im Einsatz an der betriebseigenen Schafherde, wurden an 2 Tagen weitergebildet.
Ausbilderin Frauke Spengler, 1. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Border Collie Deutschland e.V. (http://abcdev.de), stand zwei Tage lang geduldig mit Rat und Tat zur Seite und feilte zusammen mit den Hundebesitzern an jeder Problemzone im täglichen Umgang mit Hund und Schaf. Junghunde bekamen die ersten Anleitungen für ihren Start ins Arbeitsleben. Bei den erwachsenen Hunden ging es um den im Alltag oft zu kurz kommenden Feinschliff.
Der Erfahrungsschatz von Frauke Spengler reicht von der Arbeit mit den eigenen Schafen über die erfolgreiche Teilnahme an Hütewettbewerben bis zu hin zum mehrmaligen Sommerjob als Schäferin auf der Alp im schweizerischen Turtmann. Auf jedes Hund-Handler-Team stellt sie sich individuell ein, analysiert die Fehler und gibt dem jeweiligen Handler mittels Headset die Anleitung, wie er selber mit seinem Arbeitspartner Hund noch besser werden kann.
In Anbetracht der hochsommerlichen Temperaturen am Seminarwochenende wurde die schafschonende Arbeit besonders groß geschrieben. So wurde der Seminarbeginn auf die sehr frühen Morgenstunden und die späten Abendstunden gelegt. Hechelnde und gestresste Schafe oder überhitzte Hunde gab es nicht, geschwitzt haben maximal die Teilnehmer, die es sich dafür in der langen Mittagspause unter dem hofeigenen Apfelbaum gut gehen ließen.
Ein rundum gelungenes Seminar, bei dem wirklich alle zufrieden nach Hause gingen, um zukünftig das Gelernte weiter anzuwenden und zu festigen.

Verfasserin: Alexandra Broich
Bauernmarkt zur Kirmes in Spitze 2017

Kreistierschau 2016

Stammtisch 13.05.2015 zum Thema \"Der Wolf in Deutschland\"
  • Referent: NABU Wolfsbotschafter Karlheinz Pompe
  • Das Auditorium

Kreistierschau 2012, Hebborner Hof, Bergisch Gladbach